Loading Events

Programm 2015

Geschätztes Publikum!
Saisonprogramm 2015: Te Deum

Nach einer weiteren erfolgreichen Spielzeit im 2014 starten wir mit den Witiker Konzerten Anfang März in die neue Saison. Als künstlerische Leiter dieser traditionsreichen Konzertreihe ist es uns immer wieder ein Anliegen die Qualität der Programme und Künstler hochzuhalten und gleichzeitig eine Brücke zur Region und insbesondere dem Quartier Witikon zu schlagen. In der kommenden Saison nun schaffen wir einen starken Bezug zur Kirchgemeinde, sowohl örtlich als auch inhaltlich. Historisch bedingt wurden die Witiker Konzerte bis anhin immer stark durch die Kirchen des Quartiers getragen. Genau genommen sind sie aus der Kirche heraus gewachsen. Sie sind, sozusagen, ein Kind der Kirche. Das Kind hat sich über die Jahre emanzipiert und sich inhaltlich zunehmend selber definiert. Das ist gut so, gleichzeitig wird die Konzertreihe immer noch durch die Kirche mitgetragen. So geniessen die Witiker Konzerte nach wie vor Gastrecht in den kirchlichen Räumen. Die Kirche ist nach wie vor eine wichtige Institution für Kultur und Gesellschaft in Zürich und Stadtquartieren wie Witikon. Und sie ist – auch deshalb - mit den Witiker Konzerten nach wie vor verwandt. Diesem Umstand tragen wir Rechnung, wenn wir die Saison 2015 unter dem Themendach te deum konzipieren. Mit den Künstlern wurden Programme festgelegt, welche für den kirchlich-spirituellen Raum geschaffen wurden, oder in dessen Kontext gestellt werden können. Eröffnet wird die Saison mit einer Zusammenarbeit zwischen den Witiker Konzerte und der Kommission für Kunst und Kirche. Ein Kunstgottesdienst mit anschliessender Vernissage und Podiumsgespräch zur Ausstellung des Künstlers Jörg Niederberger hat bereits im Januar stattgefunden. Das Konzert am 8. März nimmt nun direkt Bezug zum grossflächigen Werk ’Te Deum - Non finito ad infinitum’. Das international bekannte Mondrian Ensemble, die Sopranistin Carmen Würsch und der renommierte Komponist und Organist Klaus Lang gestalten ein Konzert mit aktuellster Musik zum Werk Niederbergers. Im weiteren Verlauf der Saison wird das Konusquartett mit dem berühmten Stabat Mater von Pergolesi die Witiker Konzertlandschaft betören. Klingende Namen wie Daniel Fueter, Mona Petri, sowie das Ilios Quartett sind selbstredend vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Martin Huber & Franziska Strässle, künstlerische Leitung Witiker Konzerte

  • Mar2015
  • Eröffnungskonzert

    • Sonntag | 08.03.2015
    • Uraufführung von Klaus Lang für Mezzosopran, Violine, Viola, Violoncello und Orgel
      Mitwirkende:
      Carmen Würsch, Mezzosopran
      Mondrian Ensemble: Daniela Müller, Violine; Petra Ackermann, Viola;
      Karolina Öhman, Violoncello;
      Klaus Lang, Orgel.
      Jörg Niederberger liest Passagen aus eigenen Texten

    • Sonntag | 29.03.2015
    • Das berühmte Stabat Mater von Pergolesi in aparter Besetzung:
      Das Berner Konusquartett mit den Sängerinnen Corina Schranz und Stephanie Szanto.

  • Mai2015
    • Sonntag | 17.05.2015
    • Das traditionelle Preisträgerkonzert der Witiker Konzerte.

  • Sep2015
    • Sonntag | 06.09.2015
    • Daniel Fueter, Mona Petri, Niklaus Kost - Geistliche Lieder Und Lesung
    • Mona Petri/Sprecherin, Niklaus Kost/Bassbariton, Daniel Fueter/Klavier. Lesung (Text: Gerhard Meier) und Konzert. Geistliche Lieder von Brahms Cornelius, Dvorak, Haydn, Poulenc, Schoeck und Wolf.

  • Okt2015
    • Sonntag | 25.10.2015
    • Ilios Quartett mit D. Schostakovitsch, Streichquartett Nr.7 & Schubert, Der Tod und das Mädchen

  • Nov2015
    • Sonntag | 22.11.2015
    • Orchestermusik von Vivaldi, Mozart & Händel mit dem Schweizer Kammerensemble & Solisten